WIRKPRINZIP
Medizinisch-cosmetologische Zell- und Hautaufbau-Therapie im Sinne der orthomolekularen Medizin
 
  

Weil der richtige Vitalstoffbedarf der Haut Individualsache ist, ist auch der individuell wählbare Vitalstoffeinsatz für die praktizierende Hautspezialistin eine der wichtigsten Grundlagen, bestehende Versorgungslücken in der Haut schließen zu können.

Schließlich werden nur die Wirkstoffe ihr eigentliches Wirkpotential entfalten können, die auch tatsächlich von der Haut physiologisch benötigt werden. Nicht benötigte Wirkstoffe erreichen zwar ihren Zielort, werden aber unverbraucht von der Haut wieder ausgeschieden.

Mit dem medizinisch-cosmetologischen Hautaufbau-Konzept ist es erstmals in der kosmetischen Hautbehandlung möglich geworden, durch eine systematische 3-Stufen Zellaufbau-Therapie auf alle vitalstoffspezifischen Themen der vorzeitigen Hautalterung ganzheitlich, im Sinne der orthomolekularen Medizin, einzugehen.

 

 

|Ziel der Therapie
|Therapieformen
|Diagnostik
|Wirkprinzip